Apple Pay mit PayPal verbinden: Ist das möglich?

Sie fragen sich, ob Sie Ihr PayPal-Konto mit Apple Pay verbinden können, um bequemer zu bezahlen? Entdecken wir die Möglichkeiten zusammen.

Apple Pay mit PayPal verbinden - ist das möglich

Die Verbindung von Apple Pay und PayPal war lange Zeit ein Wunsch vieler Nutzer. Doch bisher schien diese Kombination nicht möglich zu sein.

In diesem Artikel werden wir Ihnen alles Wichtige rund um das Thema „Apple Pay mit PayPal verbinden“ erklären und Ihnen mögliche Alternativen aufzeigen.

Sie bekommen keinen Kredit oder suchen eine Alternative? Unsere Empfehlung:
Kredit von Bon-Kredit - jetzt kostenlos testen! Trotz SCHUFA! >>

Warum möchten Nutzer Apple Pay mit PayPal verbinden?

Bevor wir uns der Frage widmen, wie Sie Apple Pay und PayPal miteinander verbinden können, ist es wichtig zu verstehen, warum viele Nutzer diese Kombination anstreben. Sowohl Apple Pay als auch PayPal sind beliebte Zahlungsdienstleister, die jeweils ihre eigenen Vorteile bieten.

Apple Pay ermöglicht es, mit dem iPhone oder der Apple Watch kontaktlos in Geschäften zu bezahlen, während PayPal eine breite Palette von Online-Zahlungsmöglichkeiten bietet. Die Verbindung dieser beiden Dienste könnte daher für viele Nutzer äußerst praktisch sein, da sie sowohl im Online- als auch im Offline-Bereich eingesetzt werden könnten.

Ist die Verbindung von Apple Pay und PayPal möglich?

Bis vor kurzem schien es, als ob die Verbindung von Apple Pay und PayPal in Deutschland nicht möglich wäre. Apple Pay erforderte immer eine Karte von einer kooperierenden Bank zur Zahlungsabwicklung.

Obwohl es möglich war, über PayPal eine virtuelle Karte zu erstellen, ließ sich diese nicht mit Apple Pay verknüpfen. Dies führte zu Enttäuschung bei vielen Nutzern, die gehofft hatten, beide Dienste nahtlos nutzen zu können.

Sind Sie es leid, Tausende Euros für Technik ausgeben zu müssen? Wir auch! Deshalb empfehlen wir: Grover – Technik flexibel mieten! >>

Alternative Zahlungsmethoden

Bis zur möglichen Einführung der direkten Verbindung von Apple Pay und PayPal gibt es einige alternative Zahlungsmethoden, die Sie in Betracht ziehen können. Hier sind einige Optionen:

  1. Kreditkarten und deutsche Banken: In den Einstellungen von Apple Pay können Sie neben Kreditkarten auch deutsche Banken wie die Sparkasse auswählen. Dies ermöglicht es Ihnen, Apple Pay mit Ihrem Bankkonto zu verknüpfen.
  2. Klarna: Ein weiterer PayPal-Konkurrent, Klarna, kann in den Systemeinstellungen von Apple Pay ausgewählt werden. Wenn Sie Klarna nutzen, können Sie es als Alternative zu PayPal verwenden.
  3. Google Pay: Wenn Sie Google Pay nutzen, können Sie versuchen, PayPal mit Google Pay zu verknüpfen. Dies könnte eine Möglichkeit sein, PayPal in Ihr mobiles Zahlungssystem zu integrieren.

Wie können Sie PayPal in Ihr Wallet hinzufügen?

Falls Sie PayPal in Ihrem Wallet hinzufügen möchten, gibt es einige Schritte, die Sie befolgen können. Beachten Sie, dass dies je nach den jeweiligen Anforderungen von Apple Pay und PayPal variieren kann. Hier ist eine allgemeine Anleitung:

  1. Loggen Sie sich in die PayPal-App ein.
  2. Tippen Sie auf das Symbol „Einstellungen“.
  3. Wählen Sie „Google Pay“ bzw. „Samsung Pay“.
  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Verbindung zwischen PayPal und Ihrem Wallet herzustellen.

Bitte beachten Sie, dass die Verfügbarkeit dieser Optionen je nach Ihrem Standort und den aktuellen Entwicklungen variieren kann.

Was sollten Sie beachten, wenn Sie Apple Pay mit PayPal verbinden?

Falls die Verbindung von Apple Pay und PayPal in Deutschland möglich wird, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Gebühren: Überprüfen Sie, ob zusätzliche Gebühren für die Nutzung von PayPal über Apple Pay anfallen. Vergleichen Sie diese Gebühren mit anderen Zahlungsoptionen, um sicherzustellen, dass Sie die kostengünstigste Option wählen.
  • Sicherheit: Stellen Sie sicher, dass Ihre persönlichen und finanziellen Daten sicher sind, wenn Sie PayPal mit Apple Pay verknüpfen. Verwenden Sie starke Passwörter und aktivieren Sie die Sicherheitsfunktionen beider Dienste.
  • Kontaktloser Zahlungsverkehr: Wenn Sie Apple Pay und PayPal in Geschäften verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass die jeweiligen Zahlungsterminals dies unterstützen.

Fazit

Die Möglichkeit, Apple Pay und PayPal zu verbinden, könnte die Art und Weise, wie viele Menschen bezahlen, erheblich erleichtern. Obwohl es derzeit noch nicht möglich ist, gibt es Anzeichen dafür, dass sich dies in naher Zukunft ändern könnte.

In der Zwischenzeit können Sie alternative Zahlungsmethoden in Betracht ziehen, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich die Entwicklungen in diesem Bereich in den kommenden Monaten gestalten werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Sie bekommen keinen Kredit oder suchen eine Alternative? Unsere Empfehlung:
Kredit von Bon-Kredit - jetzt kostenlos testen! Trotz SCHUFA! >>