Deutsche Bank: Ein zweites Konto hinzufügen

Sie möchten bei der Deutschen Bank ein zweites Konto hinzufügen? Hier erfahren Sie, wie es geht und was Sie beachten sollten.

Deutsche Bank Ein zweites Konto hinzufügen

Viele Kunden haben neben ihrem Privatkonto noch ein zweites Konto bei der Deutschen Bank, etwa ein Gemeinschaftskonto mit dem Partner oder ein Geschäftskonto.

Das Hinzufügen eines zweiten Kontos bei der Deutschen Bank ist relativ einfach.

Sie bekommen keinen Kredit oder suchen eine Alternative? Unsere Empfehlung:
Kredit von Bon-Kredit - jetzt kostenlos testen! Trotz SCHUFA! >>

In diesem Artikel erklären wir, wie Sie Schritt für Schritt ein zweites Konto bei der Deutschen Bank eröffnen und in Ihr Online-Banking integrieren können.

Gründe für ein zweites Konto bei der Deutschen Bank

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie ein zweites Konto bei der Deutschen Bank eröffnen möchten:

  • Gemeinschaftskonto: Viele Paare eröffnen ein gemeinsames Konto, um die Finanzen zu teilen. So haben beide Partner Zugriff auf das Konto.
  • Geschäftskonto: Selbstständige und Freiberufler benötigen in der Regel ein separates Geschäftskonto. So lassen sich Privatkonto und Firmenkonto klar voneinander trennen.
  • Tagesgeldkonto: Manche legen zusätzlich ein Tagesgeldkonto an, um Geld mit höheren Zinsen anzulegen.
  • Jugendkonto: Für Kinder kann man ein Extra-Konto eröffnen und dieses mit einem monatlichen Taschengeld befüllen.
  • Konto im Ausland: Wer beruflich oder privat eine enge Verbindung zu einem anderen Land hat, eröffnet manchmal dort noch ein zusätzliches Konto.

Voraussetzungen für die Kontoeröffnung

Bevor Sie ein zweites Konto bei der Deutschen Bank eröffnen, sollten Sie folgende Voraussetzungen prüfen:

  • Sie müssen bereits Kunde der Deutschen Bank sein.
  • Sie benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.
  • In der Regel müssen Sie persönlich in einer Filiale erscheinen, um das Konto zu beantragen.
  • Für ein Gemeinschaftskonto müssen beide Partner bei der Kontoeröffnung anwesend sein.
  • Für ein Geschäftskonto benötigen Sie Ihre Gewerbeanmeldung.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, steht dem Kontoantrag nichts mehr im Wege.

Das Konto online beantragen

Sie können ein zweites Konto bei der Deutschen Bank bequem online beantragen. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

Sind Sie es leid, Tausende Euros für Technik ausgeben zu müssen? Wir auch! Deshalb empfehlen wir: Grover – Technik flexibel mieten! >>
  1. Rufen Sie die Website der Deutschen Bank auf und klicken Sie auf „Konto eröffnen“.
  2. Wählen Sie die Option „Ein weiteres Konto eröffnen“ aus.
  3. Geben Sie an, ob Sie ein Privatkonto oder Geschäftskonto eröffnen möchten.
  4. Füllen Sie den Online-Antrag vollständig aus und senden Sie ihn ab.
  5. Drucken Sie anschließend die ausgefüllten Unterlagen aus.
  6. Unterschreiben Sie die Kontoanträge. Bei Gemeinschaftskonten unterschreiben beide Partner.
  7. Senden Sie die unterschriebenen Unterlagen zusammen mit den nötigen Identitätsnachweisen an die Deutsche Bank.
  8. Sobald Ihre Unterlagen geprüft wurden, erhalten Sie eine Bestätigung und Ihre neuen Konto-Zugangsdaten.

Persönliche Kontoeröffnung in der Filiale

Sie können ein zweites Konto bei der Deutschen Bank auch persönlich in einer Filiale eröffnen. Dafür müssen Sie Folgendes mitbringen:

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Bei Gemeinschaftskonto: Personalausweis des Partners
  • Bei Geschäftskonto: Gewerbeanmeldung
  • Ggf. weitere Nachweise je nach Kontoart

Vereinbaren Sie am besten vorab einen Termin in Ihrer Wunschfiliale. So können Sie sicher sein, dass Sie schnell bedient werden. In der Filiale füllen Sie dann gemeinsam mit dem Bankberater den Kontoantrag aus. Anschließend erhalten Sie sofort Ihre neuen Konto-Unterlagen.

Das neue Konto in das Online-Banking integrieren

Sobald Ihr neues Konto eröffnet wurde, müssen Sie es noch für das Online-Banking der Deutschen Bank freischalten. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in Ihr Online-Banking ein.
  2. Klicken Sie auf der Übersichtsseite oben rechts auf „Einstellungen“.
  3. Wählen Sie im Menü links „Geräte und Zugriffsrechte“ aus.
  4. Klicken Sie auf „Konto hinzufügen“ und geben Sie die IBAN Ihres neuen Kontos ein.
  5. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit einer TAN.
  6. Das Konto erscheint nun in Ihrer Kontenübersicht.

Jetzt können Sie bequem von zu Hause aus auf beide Konten zugreifen und Transaktionen durchführen.

Vorteile von zwei Konten bei einer Bank

Es hat einige Vorteile, mehrere Konten bei der gleichen Bank zu führen:

  • Einfache Verwaltung: Sie müssen sich nur einmal für das Online-Banking registrieren und können dann beide Konten verwalten.
  • Weniger Gebühren: Transaktionen zwischen den eigenen Konten sind in der Regel kostenlos.
  • Persönliche Beratung: Ihr Kundenberater kennt alle Ihre Konten und kann Sie optimal betreuen.
  • Zentraler Überblick: Sie sehen in der App oder im Online-Banking alle Konten auf einen Blick.
  • Automatischer Informationsaustausch: Die Bank kann Informationen zwischen Ihren Konten austauschen, was manche Prozesse vereinfacht.

Fazit

Die Deutsche Bank bietet ihren Kunden umfangreiche Möglichkeiten, ein zusätzliches Konto flexibel online oder in der Filiale zu eröffnen. Dank der Multibanking-Funktion lassen sich mehrere Konten bequem über das Online-Banking verwalten.

Mit den digitalen Bezahlverfahren ist die Deutsche Bank zudem auf der Höhe der Zeit und ermöglicht modernes, bargeldloses Bezahlen.

Kunden profitieren von einem hohen Komfort bei der Kontoführung sowie zahlreichen Sicherheitsstandards beim Online-Banking. Die Deutsche Bank ist damit eine solide Wahl für alle, die neben ihrem Privatkonto noch ein weiteres Konto benötigen.

Sie bekommen keinen Kredit oder suchen eine Alternative? Unsere Empfehlung:
Kredit von Bon-Kredit - jetzt kostenlos testen! Trotz SCHUFA! >>